Was tun bei einer Nasennebenhöhlenentzündung

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Vor 5 Tagen bin ich mit einer Nebenhöhlenentzündung aufgewacht…

Keine Warnung vorher. Doch was bei meiner Nasennebenhöhlenentzündung ist zu tun und was hilft mir schnell?

Mögliche Ursachen: Heizung im Haus wird nach vielen Monaten ausgeschaltet (Aufbau von Staub/Schimmel/Schimmel/etc.), Freund bewegen helfen (viel Staub/Staubmilben aufgewirbelt), die Trockenheit der Heizung im Haus (ich schließe jetzt die Lüftungsöffnung des Heizkörpers, bevor ich nachts schlafen gehe.

ACV hat mir durch meine derzeitige Nasennebenhöhlenentzündung geholfen. Meine ersten Tage krank zu sein trank ich 2 T ACV, 1-2 T lokalen Honig, manchmal eine Prise Cayennepfeffer und heißes Wasser. Ich trank das dreimal am Tag. 5 Tage in denen ich es einmal am Tag trinke. Es hilft im Moment – reinigt meine Nasenwege, hilft mir zu atmen. Ich glaube nicht, dass es mir geholfen hat, schneller zu heilen, aber ich fühle mich besser, wenn ich es trinke.


 

Der in hohem Grade unerwartete Nutzen ist, dass ich ein Paar KG verloren habe, seit es ihn täglich getrunken hat! Die Skala zeigt 2 Tropfen an, der bei 5’1, in 5 Tagen, ohne irgendwelche Ess- oder Bewegungsgewohnheiten zu ändern bedeutend ist. Ich habe auch begonnen, es als Toner auf meinem Gesicht zu verwenden – ich habe Beutel unter meinen Augen, und ich hoffe, dass eine Routine von ACV gefolgt von VCO hilft. Meine Haut sieht ziemlich gut aus UND der VCO hat mir geholfen, meine Nase nicht zu rissigem Riss zu machen, selbst wenn meine Nase ständig weht. Normalerweise, wenn ich krank werde, schält sich meine Nase und Oberlippe Bereich vom Gewebe-Missbrauch ab. Diesmal nicht!

Unterdessen für meine Nebenhöhlenentzündung, habe ich auch Kollodialsilber (1 t 3x täglich), Vitamin-c (täglich 1000mg), frisches Obst und Veggie Säfte (8oz 2x täglich), gestopptes Essen der Molkerei, Lose Kräutertees, grüner Tee, Baden im Extraheißwasser mit Salz/Backensoda täglich genommen, heißes/kaltes abwechselndes Duschen nehmend (ich fühle mich großartig, wenn ich sie tuege, meine Nebenhöhlen klar, und Ich ging auch hinaus und kaufte einen warmen Feuchtigkeitsbefeuchter, der großartig war! Ich füge einen Tropfen Eukalyptusöl hinzu und atme im Handumdrehen leicht (und blase die Nase leicht).

Meine Familie wundert sich, warum ich normale Medikamente nicht einnehme – aber warum sollte ich das tun? Ich weiß, dass mein Körper Giftstoffe heraus säubert, die er nicht braucht – alte Sachen und Sachen, die nicht nehmende meds sind, um die Symptome zu maskieren würden nur diesen Reinigungsprozess verlängern. Ich möchte jetzt gerne geheilt werden – aber ich respektiere auch, dass mein Körper sein Ding in seiner eigenen Zeit tut. Ich werde mich weiter unterstützen und hoffentlich die einzige Krankheit, die ich in dieser Saison haben werde.

Ich möchte mich bei der Dir bedanken, dass sie mir diese Tipps zur Verfügung gestellt hat, um meine Nasennebenhöhlenentzündung zu heilen. Meine Nebenhöhlenentzündung plagte mich mit einem der schlimmsten Kopfschmerzen, die ich jemals erlebt habe, und ich hatte eine extreme Anzahl von pochenden, scharfen Schmerzen in meiner linken Kopfhälfte. Ich wollte keine Antibiotika nehmen, also wandte ich mich zu google für Fragen, die mich hierher führten.

Ich benutzte eine Bombardierung der Hilfsmittel und kurierte total meine Sinusinfektion in ungefähr 5 Tagen. Ich aß nur Obst und Gemüse für 3 Tage, trank 2 Esslöffel Apfelessig in Saft oder Wasser 3 mal am Tag verdünnt, nahm Oregano-Öl zweimal am Tag, nahm Grapefruitkernextrakt Pillen, tat Öl ziehen mit Bio-Sesamöl (die ich glaube, war eines der wirksamsten Heilmittel), aß eine Menge Zitrone, legte Cayennepfeffer auf mein Gemüse Es ist viel, aber ich hatte einen Extremfall. Wenn Sie nicht zum Arzt gehen möchten, arbeiten diese Hilfsmittel und in einem weniger extremen Fall, den Sie um Ihrer Infektion mit einem oder zwei der Hilfsmittel vermutlich kümmern konnten.

 

Liebe Grüße Maria

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someonePrint this page